Hausdurchsuchungen (Alles außer Fußball)

giallorossi, Mittwoch, 10.10.2018, 11:46 (vor 10 Tagen) @ Captain Spaulding

Ich habe bisher noch nicht verstanden, warum man nicht einen Bus mit Anhängern einer anderen Fußballmannschaft, mit der man nicht mal in einem sportlichen Wettbewerb steht, einfach eine Straße langfahren lassen kann. Ist meine Vorstellung so weltfremd, dass ein Fanbus bzw. mehrere Fanbusse den M.-L.-K.-Weg bis zum Gästeblock des Bruchwegstadions entlangfahren, ohne dass man diese mit Gegenständen bewirft. Nix für ungut, aber wenn man das machen muss, scheint die kognitive Leistungsfähigkeit eher begrenzt.

Bei aller Polizeiwillkür, die es definitiv gibt und die ich selbst bereits erlebt habe (u.a. als man meine Mutter – fast 70 Jahre – am Bahnhof in Düsseldorf Körperlich angehen wollte) und auch bei der Notwendigkeit einer Hilfestelle in solchen Fällen, in diesem Fall komme ich irgendwie zu dem Schluss – Selbst Schuld. Greife keinen Bus an, dann kommt auch keiner zu dir nach Hause.

Was ich allerdings etwas befremdlich finde auf der Homepage, ist ein Plakat zum ausdrucken mit Verhaltenstipps bei Hausdurchsuchungen…


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum