Warum eigentlich? (Presselinks)

MPO @, Fürth, Dienstag, 12.03.2019, 10:29 (vor 70 Tagen) @ Immer05

Weiss ja wirklcih nicht, ob man Gladbach selbst nach ein paar Niederlagen gleich als Krisenclub bezeichnen kann, den man eigentlich schlagen müsste.

Muss man ja auch nicht. Also zumindest nicht wir.

Und was heißt halt Krisenklub? Ist halt so ein Boulevardpresse-Wort. Verliert man ein paar mal, dann hat man ne Krise. Das ist halt Quark. Eine wirkliche Krise ist, wenn sichtlich Dinge nicht zusammenlaufen und man schlichtweg auch verdient dauernd verliert und nicht nur wegen Pech. Schalke bspw. Stuttgart IMO auch, aber die kriegen das langsam in den Griff. Nürnberg würd ich ausnehmen, deren Kader ist schlichtweg zu schlecht für die Bundesliga.

Gladbach ist gerade in einer Situation wie wir: Das Bemühen und der Wille ist auf dem Platz zu erkennen, aber vorne trifft man zu wenig und hinten lässt man zuviel zu. Darauf reagieren Trainer und Mannschaften dann unterschiedlich. Die einen machen weiter wie bisher und arbeiten an den Fehlern (eher unser Ansatz IMO), die anderen ändern mehr ihre Spielweise und sorgen erst mal für Sicherheit (wie Gladbach jetzt und andere auch oft). Da gibt es auch kein richtig oder falsch.

Das Ergebnis ist dann irgendwie folgerichtig, aber auch willkürlich. Das Spiel gegen die hätte auch 1:0 für uns ausgehen können und es wäre nicht sensationell. Das war so ein typisches Spiel zweier Mannschaften auf ähnlichem Niveau.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum