Warum nicht gleich so? (Rund um Fußball)

undichsachnoch, Sonntag, 14.04.2019, 14:24 (vor 74 Tagen) @ undichsachnoch

Die erste Halbzeit fast komplett verschlafen, warum spielen die Jungs erst jetzt richtig mit?


Sandro hätte wie gegen Freiburg viel früher auf Raute umstellen sollen, so war die erste HZ verschenkt und das Spiel wurde in dieser HZ verloren.

Schade, Sandro hat leider einige falsche taktische Entscheidungen über die ganze Saison hinweg getroffen.
Denke mit der Mannschaft wäre Tabellarisch mehr möglich gewesen.


Der Trainer kann taktisch agieren wie er will, wenn die mannschaft nicht mit macht...

Nachtrag:
Der Trainer kann taktisch agieren wie er will, wenn die Mannschaft nicht mit macht...
Mit 3er- respektive 5er-Kette anzufangen fand ich nach dem Desaster in München absolut i.O., dennoch war die 1. HZ ziemlich unterirdisch.
In der 2. HZ war dann gefühlt eine andere Mannschaft auf dem Platz (außer Flo Müller, der auch schon in der 1. HZ klasse gehalten hat).
Und mit dem 4-4-2-System in der Raute lief es nach vorne deutlich besser.
Ridle Baku hat sich gut präsentiert, Robin Quaison war wesentlich agiler als J.-P. Matéta, und Toni Ujah hat gewühlt ohne Ende und einfach nur Pech gehabt.

Und wenn am Ende die Heimfans ihre eigene siegreiche Mannschaft auspfeifen (wie gestern die Dortmunder Süd) und die Gästefans ihre Verlierer bejubeln (wie gestern wir), dann müssen unsere Jungs wohl (in der 2. HZ) einiges richtig gemacht haben!
Man konnte den Dortmunder Spielern förmlich anmerken, wie denen gegen Ende der Mut immer mehr abhanden kam.

(Paul Breitner:"Die anderen hatten die Hosen voll, nur bei mir lief's ganz flüssig")

Selbst etliche Dortmundfans waren nach dem Spiel der Ansicht, dass wir nicht nur nicht hätten verlieren, sondern u. U. sogar gewinnen müssen.

Und noch einmal:
Mannschaft und Trainer sind noch jung und am Anfang. Da sind Schwankungen normal!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum